Gestalttherapie

 

Die Gestalttherapie ist eine psychotherapeutische Behandlung. Sie orientiert sich weniger daran, was als "richtig" und "falsch" oder als "gesund" und "krank" gilt. Wir begeben uns auf die Suche nach Verhaltensmustern und Strategien, die wir im Laufe unseres Lebens entwickelt haben. Manche dieser Strategien sind heute möglicherweise ein Hindernis, weil sie nicht unseren momentanen Bedürfnissen und Ansprüchen entsprechen.

Sind uns diese Muster einmal bewußt, können wir anfangen, nach alternativen Umgehensweisen zu suchen - mit dem Ziel, die Wahl zu haben und frei entscheiden zu können, welche jetzt und hier angemessen ist.

Dabei wird nicht nur geredet, sondern, sehr behutsam, lebensnah und primär auf das aktuelle Leben bezogen, erforscht, ausprobiert und experimentiert: mit Verhaltensweisen, körperlichen Bewegungen und Haltungen, mit Gedanken, Gefühlen und Einstellungen. Es werden möglichst alle Bereiche menschlicher Erfahrung einbezogen.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, warum wir uns nicht wohl in unserer Haut fühlen:

 

  • Sorgen, Ärger, Enttäuschung
  • Unsicherheit
  • Schwierigkeiten in unserer Partnerschaft oder in der Familie
  • Gefühle von Hilflosigkeit, Überforderung oder Leere
  • chronische Erkrankungen
  • akute Erkrankungen
  • Trauerfälle
  • Trennungen
  • Probleme im Beruf
  • Entscheidungsschwierigkeiten